Oederquart St.Johannes


Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Oederquart_Orgel.jpg Click at the photo to enlarge

Ausführlicher deutscher Text von Martin Böcker

1678-1682: New organ by Arp Schnitger.

1726: Repairs by Johann Hinrich Klappmeyer.

1781: Repairs by Johann Daniel Busch.

1801: Repairs by Johann Georg Wilhelmy.

SSpecification of the organ according to Renken 1830:
Hauptwerk   Rückpositiv   Brustwerk   Pedal  
Principal 8’ Principal 4’ Gedact 4’ Principal 8’
Quintadena 16’ Gedact 8’ Octav 2’ Subbaß 16’
Gedact 8’ Octav 2’ Regal 8’ Octav 4’
Octav 4' Sesquialtera II     Posaune 16'
Gedact 4' Mixtur (01) IV     Trompete 8'
Nasat 3' Dulcian 8'     Trompete 4'
Octav 2' Schalmey 4'        
Gemshorn 2'            
Quinte 1 1/3'            
Rauschpfeife II            
Mixtur IV-V            
Trompete 8'            
Manuals: Short Octave CDEFGA – c’’’, Pedal: CDE – d’ (Johann Daniel Busch; Itzehoe 1781), Zimbelstern, Tremulant, Kalkant-stop, Pedal-coupler, 6 bellows, 1 tone below normal

1865
: Rebuild by Johann Hinrich Röver.

Hauptwerk   Rückpositiv   Oberwerk   Pedal  
Principal 8’ Lieblichgedact 8’ Geigenprincipal 8’ Principalbaß 16’
Bordun 16’ Salicional 8’ Lieblichgedact 16’ Subbaß 16’
Hohlflöte 8’ Flautodolce 4’ Flautotraverso 8’ Octavbaß 8’
Viola da Gamba 8'     Gedact 8' Gedactbaß 8'
Gedact 8'     Flautotraverso 4' Octave 4'
Octave 4'         Riem 16'
Octave 2'            
Mixtur III            
Riem 8'            

1907
: The organ was moved from the north side of the church to the west by Furtwängler & Hammer.

1971: New organ in the old case by Hillebrand with Hauptwerk and Rückpositif. Schnitger's Principal 8' of Hauptwerk and Principal 4' of Rückpositif were still present.

2000: Restoration of the organ and addition of a free pedal by Hillebrand.

Specification:

Hauptwerk   Rückpositiv   Pedal  
Principal 8' (S) Prospekt Rohrflöte 8' (1971) Subbaß 16' (2000)
Gedackt 8'(R) Principal 4'(S) Prospekt Principal 8' (B)
Octave 4'(R) Blockflöte 4' (1971) Octave 4' (2000)
Octave 2'(R) Waldflöte 2' (1971) Posaune 16' (2000)
Mixtur (1971) Terzian III (1971) Trompete 8' (2000)
    Dulzian 16' (1971) Trompete 4' (2000)
Pipework:
S = Arp Schnitger 1678 – 1682;
R = Röver 1865
B = Johann Daniel Busch 1781
1971 and 2000 = Orgelbau Hillebrand
Manuals: C – f’’’, Pedal: CDE – d’


Foto: Cuxhavener Nachrichten

2013/2014
: First phase of a restauration in 3 phases by Rowan West. 6 stops are available to play.

2013: Reconstruction of the organ by Rowan West. 6 stops form the Hauptwerk are now ready to play. During this restoration it became clear that the frontpipes of the organ (In Germany only the frontpipes in Cappel were also preserved) were of pure tin! Mostly the frontpipes are of aan alliage of lead and tin.

Cuxhavener Nachrichten
OEDERQUART. Der Kenner von historischen Orgeln der Barockzeit, der Orgelbauer Rowan West aus Altenahr bei Bonn, hat im vergangenen Jahr die Schnitger-Orgel abgebaut und in seiner Werkstatt restauriert und wichtige Teile bereits rekonstruiert.
Im Dezember wurden dann in der Kirche die technischen Arbeiten und im Januar diesen Jahres die klanglichen Arbeiten durchgeführt. Die Orgel ist nun wieder soweit hergestellt, dass sie einen in sich abgeschlossenen Klangkörper bildet.
Am Sonntag, 23. Februar 2014, wird in Oederquart der erste Bauabschnitt zur Restaurierung und Rekonstruktion der Schnitger-Orgel eingeweiht. Die Kirchengemeinde konnte die Arbeiten für den einen ersten Bauabschnitt an ihrer historischen Orgel durch Zuschüsse aus Leadermitteln der EU sowie weiterer Förderung unter anderem durch die Landeskirche und die Klosterkammer in Auftrag geben.
Mit den ersten sechs Registern – von später insgesamt 28 – ist bereits der Gottesdienst musikalisch reich zu gestalten und auch in Konzerten viel Musik darzubieten.
Am Sonntag, 23. Februar, wird um 14.30 Uhr eine Festgottesdienst gefeiert, in dem die Orgel eingeweiht wird. Im Gottesdienst wirken die Theologen Martina Janssen und Dr. Thomas Kück, weitere Prädikanten, Lektoren und Kirchenvorsteher mit.
Die Musik von der Orgel wird vom Diakon und Organisten Oederquarts Martin Michalek ausgeführt. Zudem werden Annegret Schönbeck (Sopran), Katarzyna Jerzewska und Arne Westerhaus (Violine) und Martin Böcker (Orgel) mit festlicher Musik den Gottesdienst bereichern. Nach einer Pause mit Kaffee und Kuchen wird gegen 16 Uhr Organist und Orgelsachverständiger Martin Böcker zusammen mit Peter Golon die Orgel und ihre Geschichte mit Worten und Musik vorstellen. Dabei wird Musik der Barockzeit erklingen und seit circa 150 Jahren ungehörte Klänge der Orgel wieder erlebbar machen.

2016-2017: Reconstruction of Rückpositif, Brustwerk und Pedal durch Rowan West.
The organ will be inaugurated at 16.4.2017

Notes:
  1. E-Mail 8-6-2005 von Ibo Ortgies: "Bei Fock 1974, S. 32, steht in der Disposition 1830 auch eine Mixtur 4f".


Photo from DR. Reinhardt Menger at http://www.hwcoordes.homepage.t-online.de/as/as_oed.htm


Source: https://www.flickr.com/photos/schnarp (Situation Hillebrand)




Source: https://www.flickr.com/photos/schnarp (Situation Hillebrand)